falsche reifen auf meiner klr 250

alles rund um das 250er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Michael S.

falsche reifen auf meiner klr 250

Beitrag von Michael S. » 28.09.2009, 21:27

hallo zusammen bin neu hier.
ich habe mir bei ebay eine klr ersteigert, und muss feststellen, das vorne 90/90 19 er reifen drauf sind und hinten 90/120 17 er drauf sind, die nicht im schein eigetragen sind, was kann man da machen, neue reifen kaufen oder versuchen eintragen zu lassen?

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 29.09.2009, 09:21

h4h4, ich würde gerne mal einen 19zoll reifen auf einer 21zoll felge sehen :lol:

spass beiseite. wenn vorne ein 19" reifen drauf ist, ist nicht nur der reifen verkehrt sondern auch die felge. weil original ist 21"

hinten soll ein 130/80/17 drauf sein. du solltest dir einen solchen reifen besorgen. die dünne rille eintragen zu lassen sollte möglich sein, nimm aber ne rolle doppelklebeband für den mund von dem tüv-futzi mit. das einer einen schmaleren reifen eingetragen haben möchte als original kennen die nicht.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5503
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chef » 29.09.2009, 11:52

:eek: Hat die 250er original einen 130er Hinterreifen? :eek:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 29.09.2009, 12:45

klar, das ganze fahrwerk ist ja nicht viel anders.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

jachriko
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 03.01.2008, 11:02
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jachriko » 29.09.2009, 22:37

Nö, hat sie nicht.
Original sind olle Zollmaße 3.00-21 vorn und 4.60-17 hinten.
Die Reifen auf Michaels 250er sind die modernen Niederquerschnitt-Pendants dazu.
Ist so nicht erlaubt, aber ein netter TÜV-Mann trägt sie vielleicht gnädigerweise ein.
Wenn Dir das gelungen ist, kannst Du gern eine Kopie des Briefs hier einstellen :D
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 30.09.2009, 08:58

ich muss ja jetzt nicht erklären was der unterschied zwischen 4.60-17 und 130/80-17 ist, oder?
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

jachriko
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 03.01.2008, 11:02
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jachriko » 01.10.2009, 20:59

Mir nicht. Anderen wohl auch nicht, denke ich.
Sind eben unterscheidlich, wie die Bezeichnungen schon aussagen.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 02.10.2009, 09:07

ich glaube ich hatte damals schon die 130/80 17 drauf wegen verfügbarkeit. gefragt hat da nie jemand nach.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

florian
Full Member
Beiträge: 37
Registriert: 14.06.2007, 12:14
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von florian » 01.03.2010, 22:14

Manche Reifenhersteller rechnen den 4.60-17 auf 120/90 - 17 um. Auf Nachfrage beim TÜV haben die mir gesagt: "Sollte kein Problem sein".

nd-bangbros
Full Member
Beiträge: 479
Registriert: 04.06.2012, 17:53
Wohnort: Nord-West-Mecklenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von nd-bangbros » 04.07.2012, 21:40

halso ich hab sogar jetzt ein 130/90-17 drauf.
fahre nächsten monat zum lieben GtÜ mann....mal sehen:)

Antworten