Schwingenbolzen hat Spiel

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Antworten
Benutzeravatar
planet
Full Member
Beiträge: 109
Registriert: 16.10.2015, 21:41
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Schwingenbolzen hat Spiel

Beitrag von planet » 17.12.2015, 21:42

Hallo zusammen,
neulich habe ich die Schwingenlagerung geschmiert und dabei auch die Schwinge auf Spiel geprüft. Die Lager selbst haben kein Spiel, aber der Schwingenbolzen hat deutlich Spiel im Rahmen. Wieviel Spiel habt ihr da? Habt ihr da überhaupt Spiel?

Benutzeravatar
NiceIce
Full Member
Beiträge: 709
Registriert: 23.08.2012, 21:18
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von NiceIce » 18.12.2015, 10:03

Servas.

Mach neu, spürbar darf da kein Spiel vorhanden sein.

LG
Martin
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97

Benutzeravatar
Ritchy
Full Member
Beiträge: 101
Registriert: 03.06.2008, 14:13
Wohnort: Molsberg / Westerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Ritchy » 18.12.2015, 12:18

Hallo,
der Schwingenbolzen kann doch kein Spiel im Rahmen haben, der ist doch mit einer durchgehenden Schraube fest verschraubt. Ist die Schraube evtl. locker?

Gruß Ritchy

Benutzeravatar
planet
Full Member
Beiträge: 109
Registriert: 16.10.2015, 21:41
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von planet » 18.12.2015, 21:06

Der Bolzen hat radiales Spiel. Man sieht sogar wie sich er sich bewegt. Ist gut 1mm.
Die Mutter habe mit etwa 90 Nm angezogen. Das sollte fest genug sein. Der Bolzen sieht eigentlich ganz OK aus. Konnte ihn leider nur ungenau messen.
Ich befürchte, dass der Rahmen ausgejuckelt ist. Hat jemand ein Maß für die Bohrungen im Rahmen?

Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1038
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Mud Flap » 19.12.2015, 01:13

Hab ich das richtig: Die Schwinge schlabert im Rahmen?

Zu Deiner Frage:
Kurz: Metrische Norm Bohrung um den Bolzen durchzustecken.
Gemäß Außendurchmesser des Bolzens, keine Presspassung
Was du beschreibst, würde heißen mit einer lockeren Schraube, mit schlabbernder Schwinge längerfristig gefahren zu sein.
Untersuche optisch, einmal wo/wie es gerieben hat.
So Du den Rahmen nicht schräddern magst, verständlich, such Dir einen Schloßer zum Aufschweißen und auf Maß auf zu reiben.
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Benutzeravatar
planet
Full Member
Beiträge: 109
Registriert: 16.10.2015, 21:41
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von planet » 19.12.2015, 10:24

Danke für euren Rat. Ich werde mir das nochmal anschauen.

Benutzeravatar
planet
Full Member
Beiträge: 109
Registriert: 16.10.2015, 21:41
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von planet » 20.12.2015, 16:08

Wollte nochmal richtig stellen: Bei angezogenem Bolzen lässt sich kein Spiel feststellen, aber halt, wenn die Mutter gelöst ist.
Werde demnächst mal die Bohrung anschauen und messen.

Antworten