Ruckeln beim Durchzug meiner C mit Tengai Motor

alles rund um den 650er Motor
Myke
Full Member
Beiträge: 318
Registriert: 25.08.2016, 06:22
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Myke » 27.07.2018, 16:25

ist normal. meine a fängt ab 1000 m an, leistung zu verlieren.
kawa empfiehlt ab dauerbetrieb über 1200 m eine andere düse.
ich fahr bald mit der tengai ein paar pässe und berichte dann.
Alteisentreiber

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 04.08.2018, 08:58

Ich habe das Gemisch etwas magerer gestellt, indem ich Unterlegscheiben
unter die Luftfilterdeckelschraube gelegt habe und somit der Luftfilterdeckel etwas angehoben habe, zu einem dünnen Schlitz. Jetzt ruckelt sie kaum mehr, aber die Feineinstellung müsste man wohl mit CO messen und den Vergaser richtig einstellen.
Wenn ich mal Zeit und Lust habe.
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2168
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.08.2018, 11:12

Welche Düsen hast du denn verbaut ?
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 04.08.2018, 22:07

Es sollten die Werksdüsen drin sein.... Also original.

Asche auf meinen Holzkopf.... Ich müsste, um sicher zu sein, nachfragen...
Ausbauen werd ich das Ding nicht... Sonst mach aus dem Vergaser noch einen Verflüssiger
:lol:
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2168
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Nordlicht » 04.08.2018, 22:53

KLX Nadel mit Werksdüsen in der hügeligen Schweiz.
Ist klar daß sie dann bei Vollgas auf die Fresse fällt.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 05.08.2018, 10:14

Nordlicht, da hast du recht... Also, eine andere Hauptdüse wäre nicht verkehrt. Hast du eine Empfehlung?
Der Durchzug ist ziemlich in Ordnung... Obwohl da sicher auch potenzial wäre.
Ich probiers dann noch mit Schnorchel ziehen. Der Mittelwert von Lärm und Leistung wird sich schon finden.
:)
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2168
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Nordlicht » 05.08.2018, 10:17

Ich wäre für eine 140er Hauptdüse und 1.75 Umdrehungen auf der Gemischschraube.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 05.08.2018, 10:22

Da kommt auch schon Nordlicht mit Vollgas
:)
Vielen Dank...
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 06.08.2018, 12:31

Eine Kurzgeschichte zur Lösung des Problem

Mit dem Mopped auf den Prüfstand.

Verschiedene Szenarien durchgespielt:

Zuerst ohne Luftfilterdeckel und die Kiste läuft gut, etwas zu fett und bringt 42PS aufs Hinterrad und bollert wie ein Kanonenrohr. So kenn ich sie eigentlich... aber mir ist das inzwischen zu laut.

Aber warum läuft sie trotzdem etwas zu fett bei Volllast? Was ist da bloss für eine Hauptdüse drin.


Mit Luftfilterdeckel läuft sie so fett, das sie bei Volllast ruckelt wie ein Sack Baumnüsse :roll:

Hauptdüse raus..... Hoppla 162er..... Das ist ja wohl nicht Original.

142er Düse eingeschraubt und dann sieht der Prüfer noch den Schnorchel und bekommt grosse Augen, wie man ein Mopped so an atemnot leiden lassen kann... wir ziehen ihn raus.

Nun neuer Test mit Schnorchel raus und neuer Düse.....

Wunderbar... leiser... 40.5 PS und beinahe gerade Drehmoment und Leistungslinie....
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2168
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Nordlicht » 06.08.2018, 12:41

So soll das.
[color=green]2008 KLR 650E/685[/color],EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm, SW-Motech Sturzbügel, JNS Motorschutz.

Antworten