Aufbau Wössner Kolben

alles rund um den 650er Motor
Benutzeravatar
Prototyp
Full Member
Beiträge: 673
Registriert: 02.09.2012, 16:15
Wohnort: 26203 Wardenburg

Beitrag von Prototyp » 18.01.2019, 23:53

Nordlicht hat geschrieben:
Rattfield hat geschrieben:niemand feilt an den kolbenringen rum.
Nicht ?
Hab ich auch schon gemacht.

Zylinder bei MEC aufbohren lassen, neuen Kolben dazu bestellt.
Die Ringe musste ich noch nacharbeiten, hatten zwei Zehntel zu wenig Luft. Vorher bei MEC noch nachgefragt wieso die das nicht alles gleich fertig gemacht haben. Kam nur eine patzige Antwort, der Monteur habe sowas selber zu machen ....
Kawasaki KLR650A 1988 Schwarz-Rot , mit Harley Schieber, KLX-R Nadelsatz, EM-Doo inside, Original Pott umgeschweißt, Luftfilterkasten aufgebohrt, Gabel progressiv, Stoßdämpfer angepasst, 12V Steckdose, Dual Horn, Stahlflex vorne, versiegelter Tank,Metzeler Tourance V+H | 38,7 PS Hinterradleistung auf dem DynoJet

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5549
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Rattfield » 19.01.2019, 08:39

wenn das stoßspiel nicht passt ist die bohrung nicht korrekt. wössner liefert genau passend. hat mir der herr micke erklärt.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 152
Registriert: 08.09.2017, 12:08

Beitrag von MichiS » 19.01.2019, 08:59

Dann werde ich bei MEC Racing mal Anfragen. Wobei ich ja gerade aus diesem Grund bei einem Motorenbauer einen Kolben inkl. Zylinder Aufarbeitung einkaufe, das dieser Angepasst ist. Sonst könnte ich den Kolben überall einkaufen. :(
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Monkey
Full Member
Beiträge: 118
Registriert: 20.06.2008, 12:52

Beitrag von Monkey » 24.01.2019, 13:16

also, normalerweise kenn ich es das man die Kolbenringkanten innen (zwischen Kolben und Ring und nicht Zylinder und Ring) entgraten/schleifen kann um damit eigentlich eine Einfahrzeit so gut wie überflüssig zu machen. Natürlich vorausgesetzt ordentlich warmfahren was man ja sonst auch macht ;-)

Nörgel-Max
Full Member
Beiträge: 171
Registriert: 29.03.2013, 17:11
Wohnort: Bochum

Beitrag von Nörgel-Max » 25.01.2019, 16:37

Rattfield hat geschrieben:wenn das stoßspiel nicht passt ist die bohrung nicht korrekt. wössner liefert genau passend. hat mir der herr micke erklärt.
...da kann ich dir nur zustimmen, kolben und ringe werden immer so hergestellt, dass das passt (produktionsfehler mal ausgenommen) und wenn hinterher was nicht passt, immer nachmessen und dem instandsetzer in den allerwertesten treten. das korrekte bohrungsmaß ist vom hersteller angegeben, auch das honbild (schleifwinkel) passend zum bohrungsdurchmesser wird vorgeschrieben.

...kolbenringe feilen, ist ein übler tipp!
...mal verliert man und mal gewinnen die Anderen

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2296
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.

Beitrag von Nordlicht » 25.01.2019, 16:48

Nörgel-Max hat geschrieben:
Rattfield hat geschrieben:wenn das stoßspiel nicht passt ist die bohrung nicht korrekt. wössner liefert genau passend. hat mir der herr micke erklärt.
...da kann ich dir nur zustimmen, kolben und ringe werden immer so hergestellt, dass das passt (produktionsfehler mal ausgenommen) und wenn hinterher was nicht passt, immer nachmessen und dem instandsetzer in den allerwertesten treten. das korrekte bohrungsmaß ist vom hersteller angegeben, auch das honbild (schleifwinkel) passend zum bohrungsdurchmesser wird vorgeschrieben.

...kolbenringe feilen, ist ein übler tipp!
Da sind ja nun ein paar falsche Aussagen drin.

Was sagt man bei Wiseco, einem der größten Kolbenhersteller der Welt ?

http://blog.wiseco.com/how-to-file-fit- ... ston-rings

Wössner sagt das gleiche.
https://www.woessner-kolben.de/fileadmi ... ctions.pdf

http://www.vtwinmfg.com/Instructions/MS ... 0Guide.pdf

Hier heißt es:

"1.Wiseco recommends filing ring end gaps using the proper ring end gap filing tool, either an electric ring grindingmachine or manual hand crank style grinder. (See Illustrations 1 & 2)
2.Always file from the ring face towards the inside diameter to avoid damaging the face coating. (See Illustration 3)
3.File only one end of the ring. Use the un-filed end as a reference.
4.Be sure to keep end gaps square. (See illustration 4)
5.File until the desired end gap is achieved.
6.Remove all sharp edges and burrs."
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5549
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Rattfield » 26.01.2019, 09:05

das gilt wohl für kolben die in die serienmäßige bohrung installiert werden. also wenn der kolben in den original zylinder ersetzt wird. dann ist das logisch.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Antworten