Ständer schlägt Kerbe in Schwinge

alles was es sonst noch an der 600er gibt
Antworten
Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 587
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln

Ständer schlägt Kerbe in Schwinge

Beitrag von KLR600 » 14.03.2019, 12:32

Hab nix in der Suche gefunden... Nur den Thread ob man Alu schweissen kann. Was macht man mit dem Ständer, das er nicht mehr anschlägt??
Das ganze Ständer-Auge mit Hitze verbiegen??
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen

Beitrag von Pinsel » 14.03.2019, 20:03

Ich habe bei der Anschlagnase einfach einen sauberen Schweißpunkt drauf gesetzt.

Somit bleibt der Ständer früher stehen .. aber Vorsicht .. evtl. ist dann dein Ständerschalter ohne Funktion !!
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 587
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln

Beitrag von KLR600 » 14.03.2019, 22:32

cool, probier ich... danke pinsel!
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Thägger
Full Member
Beiträge: 73
Registriert: 14.03.2008, 18:54
Wohnort: Großraum Stuttgart

Beitrag von Thägger » 17.03.2019, 21:31

Wenn der Ständer gegen die Schwinge boxt, dann liegt es daran, dass der Bolzen des Ständers zuviel Spiel im Rahmen geschaffen hat. Ich hab die Bohrung im Rahmen um etwa 3 oder 4 mm aufgebohrt und eine Buchse (Stück Rohr) eingesetzt. Wenn alles schön gefettet ist und eventuell der Ständer noch zusammengedrückt worden ist, dann kann man ihn wieder spielfrei montieren. Und dann hält er sich auch von der Schwinge fern...
KLR 600 E ist die Beste - 176.000 km können nicht lügen!

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 587
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln

Beitrag von KLR600 » 17.03.2019, 22:47

alright... macht Sinn, vielen Dank Thägger!
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 425
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen

Beitrag von Pinsel » 18.03.2019, 17:07

Die Bohrung ist das eine... viel schlimmer ist das der Aluständer sich verbiegt .. gemeint ist das obere U-Profil

Ist ja auch logisch .. da kommt die größte seitliche Kraft drauf

Ausgeleierte Bohrung + krummes U-Profil = Kerbe an der Schwinge
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Benutzeravatar
Kermit
halbe Portion
Beiträge: 9
Registriert: 02.04.2017, 11:05
Wohnort: Köln-Ehrenfeld

Beitrag von Kermit » 19.05.2019, 16:26

So, hier ist nun das Ergebriss. Da es schnell gehen sollte, weil ich die TÜV Plakette wieder haben wollte, haben wir die Kerbe an der Schwinge mit Aluspachtel ausgebessert und anschließend ein bischen Dreck darauf verteilt. Die Befestigung vom Seitenständer mit dem Hammer ein bischen enger geschlagen, damit nicht mehr ganz so viel Spiel ist. Dann kam der kleine Türstopper aus dem Baumarkt, ein kleines Loch in die Fußrastenhalterung, Dreck drauf und fertig. Jetzt hat die Schwinge keinen Kontakt mehr mit dem Ständer.
Ich hab die Plakette. :D
Ich würde jetzt gerne hier ein Bild rein setzen, aber ich weiß nicht wie?
KLR 600 A, Bj 84

Antworten