MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Da ich immer mal wieder durchs Netzt streife um mir anzusehen was die Welt so mit KLR's anstellt sind mir die diversen Modifikationen natürlich nicht entgangen. Gerade in den USA und Australien scheinen die KLR's wenn auch oft jüngeren Baujahres noch öfter in (mehr oder weniger) liebevolle Bastlerhände zu fallen.
Da ich eine kindische Schwäche für solche DInge habe will ich hier meine Funde teilen, nicht zuletzt um die Machbarkeit und den Sinn solcher Mod's zu diskutieren.
Wer Interesse hat soll doch bitte sein Zeug oder seine Funde auch hier reinballern. Mal sehen was sich so alles findet... :lupe:
Früher oder später werde ich sicher das eine oder andere selbst mal testen, je nach Lust und Laune auch dokumentieren und teilen.
Natürlich bin ich mir im klaren darüber das der Ottonormalverbraucher das ein oder andere als Wahnsinn verschreien wird, auch dafür bin ich mir nicht zu schade! :irre:
Beste Grüße
M.Roshi
Bild
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Vergaser Maniplulation zwecks Leistungssteigerung und Verbesserung der Wheelie Fähigkeit usw.
Der 1,50 $ Mod ('weiterentwicklung' des 0,22 $ Mods)
Fangen wir mal hiermit an...1,5mm Bohrung im Vergaser, ein Stück von der Feder abnkipsen und den Benzinfluss nachjustieren, fertig ist die "neue Power KLR" wenn man diesem Herren glauben mag...ich muss zugeben der Gedanke reizt doch bleiben einige Fragen ungeklärt für mich. Machbar bei alten KLR's igrendwelche Vorbehalte seitens erfahrener Nutzer?
Zuletzt geändert von MutenRoshi am 12.02.2020, 01:41, insgesamt 1-mal geändert.
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

T-Mod gegen Absaufen bei Starkregen o.ä.


Werde ich defintiv anbringen, hatte bereits das Problem dass mir die Maschine im Regen abgesoffen ist, könnte gut am Vergaser gelegen haben. Ziemlich easy zu beheben und der Kosten Nutzen Faktor ist enorm, besonders wenn es bereits ein Thema war wie bei mir...mal sehen ob der Baumarkt benzinfeste Schläuche führt...
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
Sallo1971
Full Member
Beiträge: 451
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Wohnort: Itzehoe
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von Sallo1971 »

MutenRoshi hat geschrieben:
12.02.2020, 01:41
T-Mod gegen Absaufen bei Starkregen o.ä.


Werde ich defintiv anbringen, hatte bereits das Problem dass mir die Maschine im Regen abgesoffen ist, könnte gut am Vergaser gelegen haben. Ziemlich easy zu beheben und der Kosten Nutzen Faktor ist enorm, besonders wenn es bereits ein Thema war wie bei mir...mal sehen ob der Baumarkt benzinfeste Schläuche führt...

Wie kann ich mir das vorstellen, das das Motorrad im Regen absäuft???
Dieser Mod sieht mir eher danach aus, das das Motorrad bis zum Vergaser oder noch tiefer abgesoffen ist und die Belüftung dafür höher gelegt wird.
Wann kommt denn sowas vor? Das passiert ja nicht mal Vollcrossern.
Wobei ich aber nicht verstehe was das bringen soll, wenn der andere Teil des Schlauchs ganz normal nach unten weg geht.
Seh da so keinen Sinn drin.

Das andere Filmchen sieht eindrucksvoll aus...
Ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen das das Motorrad noch vernünftig läuft, wenn man an der Düse mit einem Bohrer rumfummelt. Düsen sind aufs 1/100mm genau bearbeitet. Da kann man nicht einfach mit einem Bohrer drin rumfuhrwerken. Die läuft dann nur megafett, wenn sie überhaupt noch läuft und dann vorne an der Gemischschraube unkontrolliert rumkurbeln... :gruebel: :nixweiss:
Die Feder abknipsen...tja, weiß ich auch nicht...Nimmt dann vielleicht schneller das Gas an....
Alles nur Murks würde ich sagen.
Ich würde das so nicht machen.

Wie kann ich mir das vorstellen, das das Motorrad im Regen absäuft???
Dieser Mod sieht mir eher danach aus, das das Motorrad bis zum Vergaser oder noch tiefer abgesoffen ist und die Belüftung dafür höher gelegt wird.
Wann kommt denn sowas vor? Das passiert ja nicht mal Vollcrossern.
Wobei ich aber nicht verstehe was das bringen soll, wenn der andere Teil des Schlauchs ganz normal nach unten weg geht.
Seh da so keinen Sinn drin.
Das andere Filmchen sieht eindrucksvoll aus...
Ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen das das Motorrad noch vernünftig läuft, wenn man an der Düse mit einem Bohrer rumfummelt. Düsen sind aufs 1/100mm genau bearbeitet. Da kann man nicht einfach mit einem Bohrer drin rumfuhrwerken. Die läuft dann nur megafett, wenn sie überhaupt noch läuft und dann vorne an der Gemischschraube unkontrolliert rumkurbeln... :gruebel: :nixweiss:
Die Feder abknipsen...tja, weiß ich auch nicht...Nimmt dann vielleicht schneller das Gas an....
Alles nur Murks würde ich sagen.
Ich würde das so nicht machen.
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo, Aufkleber: sticker123.com
Restofilm: www.youtube.com/watch?v=T5x9tgpijNU

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Sallo1971 hat geschrieben:
12.02.2020, 20:13
MutenRoshi hat geschrieben:
12.02.2020, 01:41
T-Mod gegen Absaufen bei Starkregen o.ä.


Werde ich defintiv anbringen, hatte bereits das Problem dass mir die Maschine im Regen abgesoffen ist, könnte gut am Vergaser gelegen haben. Ziemlich easy zu beheben und der Kosten Nutzen Faktor ist enorm, besonders wenn es bereits ein Thema war wie bei mir...mal sehen ob der Baumarkt benzinfeste Schläuche führt...

Wie kann ich mir das vorstellen, das das Motorrad im Regen absäuft???
Dieser Mod sieht mir eher danach aus, das das Motorrad bis zum Vergaser oder noch tiefer abgesoffen ist und die Belüftung dafür höher gelegt wird.
Wann kommt denn sowas vor? Das passiert ja nicht mal Vollcrossern.
Wobei ich aber nicht verstehe was das bringen soll, wenn der andere Teil des Schlauchs ganz normal nach unten weg geht.
Seh da so keinen Sinn drin.

Das andere Filmchen sieht eindrucksvoll aus...
Ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen das das Motorrad noch vernünftig läuft, wenn man an der Düse mit einem Bohrer rumfummelt. Düsen sind aufs 1/100mm genau bearbeitet. Da kann man nicht einfach mit einem Bohrer drin rumfuhrwerken. Die läuft dann nur megafett, wenn sie überhaupt noch läuft und dann vorne an der Gemischschraube unkontrolliert rumkurbeln... :gruebel: :nixweiss:
Die Feder abknipsen...tja, weiß ich auch nicht...Nimmt dann vielleicht schneller das Gas an....
Alles nur Murks würde ich sagen.
Ich würde das so nicht machen.

Wie kann ich mir das vorstellen, das das Motorrad im Regen absäuft???
Dieser Mod sieht mir eher danach aus, das das Motorrad bis zum Vergaser oder noch tiefer abgesoffen ist und die Belüftung dafür höher gelegt wird.
Wann kommt denn sowas vor? Das passiert ja nicht mal Vollcrossern.
Wobei ich aber nicht verstehe was das bringen soll, wenn der andere Teil des Schlauchs ganz normal nach unten weg geht.
Seh da so keinen Sinn drin.
Das andere Filmchen sieht eindrucksvoll aus...
Ich kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen das das Motorrad noch vernünftig läuft, wenn man an der Düse mit einem Bohrer rumfummelt. Düsen sind aufs 1/100mm genau bearbeitet. Da kann man nicht einfach mit einem Bohrer drin rumfuhrwerken. Die läuft dann nur megafett, wenn sie überhaupt noch läuft und dann vorne an der Gemischschraube unkontrolliert rumkurbeln... :gruebel: :nixweiss:
Die Feder abknipsen...tja, weiß ich auch nicht...Nimmt dann vielleicht schneller das Gas an....
Alles nur Murks würde ich sagen.
Ich würde das so nicht machen.
Also mir ist sie jedenfalls im Regen abgesoffen mit anschließenden Fehlzündungen. Der "T-Mod" (benannt nach dem T Stück mit dem die Schläuche verbunden werden) soll da wohl durch schaffen einer erhöhten und bestenfalls Spritzwassergeschützen!? Leitung davor bewahren dass sich Wasser durch eigene Oberflächenspannung in die gezeigte Vergaserleitung einnistet. Die Videos stammen meist von Leuten die es etwas lockerer sehen und dass auch die "ab Werk Spezifikationen" nicht immer 100% sind sieht man ja spätestens nach Einbau des Doo Hickeys als gegebenen Fakt an.
Der T-Mod soll unter anderem auch für Leute relevant sein die mal durch ein Flussbett knattern wollen ohne das der Motor absäuft. Zugegeben, eher ein seltener Umstand bei uns hier doch man weiß ja nie...dann wäre es schade...
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Sicher kann man sich ja natürlich vorher nie sein ob sowas funktioniert aber gerade darum habe ich ja diesen Thread gestartet, als Ideenschmiede und Diskussionsrunde. Nicht zuletzt da ich neuer Fahrer bin und zwar aus dem Metallbereich komme aber mich erst so langsam mit der Fahrzeugtechnik auseinandersetze.
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
Sallo1971
Full Member
Beiträge: 451
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Wohnort: Itzehoe
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von Sallo1971 »

Man sieht im Video ja nicht mal eindeutig um welchen Schlauch es sich genau handelt...irgendwas vom Vergaser.
Wie gesagt, weiß ich nicht was es bringen soll, wenn der Schlauch auch nach unten geht. Von da ist der Weg nach wie vor frei zum Vergaser.
Sehe ich als absoluten Quatsch.

Bei deinem Problem sieht es für mich eher aus, als ob irgendwelche Teile der Zündung naß geworden sind.
Das passiert aber nicht bei normalen Regen.
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo, Aufkleber: sticker123.com
Restofilm: www.youtube.com/watch?v=T5x9tgpijNU

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Sallo1971 hat geschrieben:
12.02.2020, 20:36
Man sieht im Video ja nicht mal eindeutig um welchen Schlauch es sich genau handelt...irgendwas vom Vergaser.
Wie gesagt, weiß ich nicht was es bringen soll, wenn der Schlauch auch nach unten geht. Von da ist der Weg nach wie vor frei zum Vergaser.
Sehe ich als absoluten Quatsch.

Bei deinem Problem sieht es für mich eher aus, als ob irgendwelche Teile der Zündung naß geworden sind.
Das passiert aber nicht bei normalen Regen.
Was den Vergaser angeht: kurz unterhalb des Vergasers wird das T oder Y an die vorhandene Leitung (gekürzt) angebracht, ein Zweig verläuft von da aus wie üblich abwärts, der Zweite (und jetzt kommts :musik: ) wird unterm Rahmen hinauf zum höchsten Punkt des Hecks verlegt so dass wenn der untere zu ist der obere offen bleibt und das ist so ziemlich alles was ich bisher verstanden habe aber es reicht um mir einzubilden das Konzept nachzuvollziehen. Ob zu recht sei jetzt erst mal dahingestellt. In den USA wird das wohl häufiger praktiziert und es ist Thema in diversen Foren, läuft allerdings auch immer wieder auf die Videos hinaus also werde ichs wohl einfach mal machen. Habe eh noch einen haufen Kleinkram vor mir also warum nicht gleich ein bisschen übertreiben, danach fühlt man sich dann wieder frisch... :bindafür:
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 267
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Was die Fehlzündungen nach dem absaufen betrifft, jesus ich hab keine Ahnung. War auf jedenfall klatschnass die Maschine und das ist halt jetzt so mein Grashalm an den ich mich klammere, sie läuft auf jedenfall seitdem ohne verrecker.
Eintopf schmoren...

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
Sallo1971
Full Member
Beiträge: 451
Registriert: 03.11.2019, 10:27
Wohnort: Itzehoe
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von Sallo1971 »

Na dann...wenns hilft... :D
Der Eingriff mit dem Schlauch ist ja auch unproblemabel.Bringt jedenfalls nichts schlechteres..
Die Sache mit der Düsenerweiterung ist aber wirklich Murks. Das wäre mir fürs Schrauben und der zerstörten Düse zu schade
.
KLR650A Bj.´88, EM-Doo, Stahlflex vorn/hinten, Bremsscheibe vorn/hinten: Metalgear/EBC, Lenkkopflager: Allballs, Faltenbälge: Ariete blau, Reifen: Bridgestone TW41/42, Lufi: Hiflo, Aufkleber: sticker123.com
Restofilm: www.youtube.com/watch?v=T5x9tgpijNU

Antworten