Welche Düsen sind richtig?

alles rund um den 250er Motor
Antworten
frischling

Welche Düsen sind richtig?

Beitrag von frischling » 21.10.2007, 10:53

Hallo Leute,

bin neu... Also erstmal: 1a Forum - macht echt Spaß hier!
So nun zu meinem Problem: Habe KLR 250 D Bj 92 gekauft "eigentlich" mit 17 PS, aber "Drossel" Loch im Schieber ist zu :idea: und Düsen sind alles andere als Handbuch (WSH) konform...???

Meine Frage: Kann mir jemand die Bedüsung für die offene Variante nennen?

Düsennadel N60P (WSH N31A)
Hauptdüse 122 (WSH 128)
Leerlaufdüse 35 = WSH

vielen Dank und Spaß im Herbst Schlamm... :wink:

caro117
Full Member
Beiträge: 72
Registriert: 28.01.2008, 07:37
Wohnort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von caro117 » 30.01.2008, 15:08

(noch aktuell?)
Im WHB steht:
Vergaser Keihin CVK34
Hauptdüse 120, (bzw. 128 für Deutschland)
Düsennadel: N31A (bzw CDD für Deutschland)

Ist abhängig vom Vermarktungsraum, hier wird zwischen Europa und WestDeutschland unterschieden.

Gruß
Volker
KLR250 BJ.89
KLR650A Bj.2002 (US Mod)

jachriko
Full Member
Beiträge: 57
Registriert: 03.01.2008, 11:02
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jachriko » 02.12.2008, 11:11

Uraltes Thema, ich weiß, aber ich wollte kein neues anfangen.

Ich bin auch noch etwas verwirrt bzgl. der Umbedüsung unseres Vergasers (ist ne 92er) auf den ursprünglichen Stand Bj.85 oder 86, um auf die vormals originalen 27 PS zu kommen.

Gerade mit der Düsennadel sind die Angaben widersprüchlich:

- Das WHB besagt ja, daß für Deutschland die Nadel die Kennzeichnung "CDD" haben soll. Komische Bezeichnung, eigentlich haben Düsennadeln immer eine alpha-numerische Bezeichnung, oder?

- In unserem Vergaser war eine 122 HD und die Düsennadel "N60P" wie bei 'frischling' eingebaut.

- Mein örtlicher Kawa-Händler kann zwar die 128er HD besorgen, meint aber, daß die Nadel für Deutschland besagte "N60P" sein muß, was ich grundsätzlich nicht abstreite; aber ich behaupte, die "N60P" sorgt auch für eine geringe Drosselung und nur die "CDD" sorgt für richtig freies Durchatmen, weil sie u.U. etwas schlanker ist. Der Händler meint jedoch, daß er für die 250er nur die "N60P" besorgen könnte (na ja die hab ich ja schon).

Meine Frage: hat jemand die Nadel "CDD" drin oder weiß, ob man die noch speziell beschaffen kann oder einen Ersatz? Kennt jemand die Kawa-Ersatzteilnummer?
Seltsam fand ich auch, daß die Düsennadel gar nicht verstellbar ist, also nicht die sonst üblichen 3 oder 5 Kerben und so nen Clip hat, um die Höhe zu variieren. Ist das normal bei Kawa bzw. Keihin-Vergasern?
Danke Euch.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.

refreshment
halbe Portion
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2008, 16:01
Wohnort: Koblenz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bedüsung

Beitrag von refreshment » 27.12.2008, 16:45

Hallo zusammen,

ich schau mal bei mir nach, wie die Nadel heißt.Ich habe ein 91er US Import,
vielleicht ist da ja was anderes drin.
Auf jeden Fall habe ich hier eine 128er Düse reingebaut und sie hat jetzt
( vorher 122 ) Original 120, ein Loch beim beschleunigen. Untenrum.

Später geht sie wirklich gut. Habe auch den Luftfilterschnorchel raus und
eine neue Abdeckung gebaut, wo sie hinter dem Filter zusätzlich noch Luft bekommt.
Original geht gar nichts mit der 128er Düse.
Wenn ich die genaue abstimmung habe, melde ich mich wieder.
KLR 250 Bauj. 86 / 91

Antworten