Super-GAu bei Ventileinstellung

alles rund um den 250er Motor
Antworten
Martin16

Super-GAu bei Ventileinstellung

Beitrag von Martin16 » 28.09.2016, 19:21

Hab' heute früh bei meiner 89er KLR die Ventile eingestellt - achte immer darauf das mir bloß nix in den Motor rein kommt was da nicht rein gehört. Dann aber der Super-GAU: die Kontermutter (glaube M5er) hat sich von einer der Fühlerlehren gelöst und ist direkt an Steuerkette vorbei in den Motor geplumpst - das Geräusch habe ich immer noch in den Ohren :cry: . Keine Chance so an das Kack-Ding dran zu kommen. Wer kann denn mit so einem Schei.. rechnen - hab' das garnicht bemerkt das die Schraube sich gelöst hat - danke für deinen Schrott Tante Luise :evil: :twisted: :evil: !! Kennt jemand eine Lösung für's Problem außer das man das ganze Moped zerlegt :gruebel: ? Mit meinem Magnetheber bin ich nicht weiter gekommen, ist zu tief drin...
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2136
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 28.09.2016, 19:34

Die Kontermuttern bei meinen Lehrenstapeln sind aus Plastik... :(

Laß das Öl durch ein Sieb ab, vielleicht kommt sie mit raus.
Wenn nicht muß mindestens ein Seitendeckel runter.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 28.09.2016, 19:36

lol. das problem hatte ich einmal vor etwa 25 jahren. da ist mir eine der passhülsen beim ausbau der nockenwellen in den kettenschacht gefallen. einen tag vor einer geplanten reise nach st.tropez. damals war noch nix mit internet und werkstatthandbuch. ich musste wohl oder übel den motor öffnen. ja das war mein start in die schrauberei damals. die passhülse hing übrigens am stark magnetischen polrad. daher würde ich sagen kannste das mit dem magnetheber vergessen. pack das ding auf den hänger und komm vorbei dann holen wir das ding da raus.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5499
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chef » 28.09.2016, 20:07

Bei mir war's 'ne 10er Nuss nach dem Ventileeinstellen und nach einer Doo-OP.
Da durfte ich dann den Limadeckel und das Polrad gleich nochmal runter machen...
Gehört dazu :wink:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Martin16

Beitrag von Martin16 » 28.09.2016, 20:29

Irgendwie bin ich froh das ich nicht der einzige bin dem das schon mal passiert ist - dachte ich mach' mich schon zum Volldepp :oops: .
Vielen Dank für Eure Antworten :) !
@ Rattfield: Auto mit AHK bekomme ich mitte nächsten Monat. Den Hänger kaufen wir im November - schicke Dir gleich mal 'ne PN mit dem Titel "Hilfe - Steakhaus - Alkohol".
Grüße,
Martin

Martin16

Beitrag von Martin16 » 02.10.2016, 17:01

Da ist der Übeltäter :evil: :
Bild
Nach gut zwei Stunden schrauberei endlich wieder an's Tageslicht befördert :tanz: .
Vielen Dank an Rattfield :gut: !!
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
NiceIce
Full Member
Beiträge: 709
Registriert: 23.08.2012, 21:18
Wohnort: Klagenfurt/Kärnten, Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von NiceIce » 02.10.2016, 17:11

Prima. Gerettet.
Ist im Sebtembel stumpf del Hobel
hobelt man noch im Oktobel.

Cagiva Elefant 750 AC, BJ: 97

Antworten