Wer Lust auf Marokko im April?

Ihr wollt euch treffen, kennt Termine ...
Benutzeravatar
Doc
Full Member
Beiträge: 953
Registriert: 06.05.2009, 15:37
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wer Lust auf Marokko im April?

Beitrag von Doc » 11.01.2017, 12:27

Bin im April unterwegs ...

Abfahrt: 08.04.2017 (Bus und Anhänger) bis Malaga (bewachter Parkplatz)

Ab dort mit den Bikes bis Algeciras. Fähre nach Ceuta (spanisch Marokko - Fahrzeit ca. 30 min). Durchs Rif Gebirge Richtung Süd-Osten an die Ausläufer der Sahara zum Erg Chebbi und Erg Chegaga. Fahrt ca. 70% OffRoad - Schotterpisten. Bei den großen Dünen der Ergs ist dann Wüstensurfen und DAKAR Feeling angesagt. Ein wenig Kultur bei den Dades Höhlen und den alten Berber Städten Quarzazate, etc.

Den hohen Atlas klemmen wir uns. Zwar sehr schön und bis zu 4000 mtr hoch aber im April halt saukalt und mit viel Schnee - NEE!!

Somit fallen die Städte Marrakesh und Casablanca aus.

Dauer 2 oder 3 Wochen. Wie‘s halt grad passt bzw. man kann bzw. Bock hat.

Rückfahrt spätestens am 28.04. ab Malaga, sodass man spätestens am So 30.04. wieder zu Hause ist.

Noch wer Lust auf Teilnahme mit seiner KLR oder anderer Enduro? Hätte noch nen Platz auf dem Trailer und wenns mehr werden auch noch nen zweiten Trailer. Dann gehen auch 5-6 Moppeds.

Bild
Übrigens...
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
wernerz
Full Member
Beiträge: 384
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wernerz » 11.01.2017, 13:10

Wow hört sich interessant an.
Aber a) fehlen mir die Geländeerfahrung für so ne Tour und b) bei den aktuellen Warnung des auswärtigen Amtes hätte ich für so ne Tour viel zu viel Schiss.
Es wird eindringlich vor Individualreisen in die Gegend (algerische Grenze) gewarnt! Den Nervenkitzel brauch ich nicht.

Hoffe Ihr kommt Gesund zurück. Habt ihr einen einheimischen Führer?
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/pools/c/8hq51rdDaY

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.

Benutzeravatar
Doc
Full Member
Beiträge: 953
Registriert: 06.05.2009, 15:37
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Doc » 11.01.2017, 13:32

wernerz hat geschrieben:Wow hört sich interessant an.
Aber a) fehlen mir die Geländeerfahrung für so ne Tour und b) bei den aktuellen Warnung des auswärtigen Amtes hätte ich für so ne Tour viel zu viel Schiss.
Es wird eindringlich vor Individualreisen in die Gegend (algerische Grenze) gewarnt! Den Nervenkitzel brauch ich nicht.

Hoffe Ihr kommt Gesund zurück. Habt ihr einen einheimischen Führer?
Ja ich kenn die Scheisshausparolen des Auswärtigen Amtes auch. Die warnen auch permanent vor Reisen nach Israel. Hab dort Freunde und bin regelmäßig dort. Ist dort genauso unsicher wie Berlin zur Weihnachtszeit oder Köln zu Silvester.

Gibt es eigentlich ein Amt für Inneres? Die müssten aktuell vor Reisen innerhalb Deutschlands warnen.

Habe Kontakt zu vielen die grad in Marokko sind, in den nächsten Wochen dort hinfahren oder gerade wieder zurück sind. Wenn man sich mal auf diese konkrete Angaben konzentriert bleibt übrig
- Marokko ist politisch eher westlich orientiert
- 70% des Bruttoinlandsproduktes erwirtschaftet Marokko über den Tourismus. Entsprechend geht man dort mit Touristen um
- die wirtschaftliche Lage ist stabil und die Kriminalitätsrate im Vergleich zu vielen europäischen Staaten viel niedriger.

Also nicht in die Buxe machen wie Oppa immer sachte. Spass ham ist angesagt.

Und was brauchst Du an Geländeerfahrung. Wir sind nicht auf nem MotoCross Parcour. Privat mal auf ein paar Feldwegen Gas geben oder mal nen OffRoad Lehrgang machen. Schadet auch für die Strasse nicht.

Ich habe auch keinen einheimischen Führer.

a) das Buch vom Rif zum Anti-Atlas ist die Bibel der Marokko Reisenden
b) es gibt genug Seiten im Netz von Marokko Reisenden
c) Strassenkarte
d) Garmin Navi
e) iPad mit MotionX und OffLine Karte Marokko

Der Rest ist Abenteuerlust und Entdeckergeist.

Gruß
Dirk
Zuletzt geändert von Doc am 11.01.2017, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Übrigens...
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2136
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 11.01.2017, 14:01

So isses... :D

Bild
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Doc
Full Member
Beiträge: 953
Registriert: 06.05.2009, 15:37
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Doc » 11.01.2017, 14:12

Ausblick! Da geht es hin!

Zur Dades Schlucht
Bild

Erg Chebbi
Bild

Erg Chegaga
Bild

Wer jetzt nicht angefixt ist ... dem ist nicht zu helfen.
Übrigens...
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
wernerz
Full Member
Beiträge: 384
Registriert: 18.11.2014, 18:16
Wohnort: Nähe Worms
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wernerz » 11.01.2017, 14:18

Gemein solche Bilder hier einzustellen. :cry:

Und wenn sich keiner findet fährst du die Tour alleine?
Wo übernachtest du?
Gruß Werner
Spende für den Betrieb des Forums über paypal:
https://paypal.me/pools/c/8hq51rdDaY

Überweisung geht natürlich auch, Kontodaten gibt es per PN.

Benutzeravatar
Doc
Full Member
Beiträge: 953
Registriert: 06.05.2009, 15:37
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Doc » 11.01.2017, 14:23

wernerz hat geschrieben:Gemein solche Bilder hier einzustellen. :cry:

Und wenn sich keiner findet fährst du die Tour alleine?
Wo übernachtest du?
Ja genau.. dann fahre ich allein. Ich bin ja schon groß :D 8)

Ich werde Zelt mitnehmen. Wild campen ist kein Problem und Berber-Tradition. Es gibt aber auch genügend Hotels die man zwischendurch nutzen kann. Da ist für jeden Geldbeutel was dabei. Wie es halt gerade passt.
Übrigens...
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
Prototyp
Full Member
Beiträge: 642
Registriert: 02.09.2012, 16:15
Wohnort: 26203 Wardenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Prototyp » 11.01.2017, 20:28

Boah, da hätte ich wohl Lust zu . Bis August hab ich auch noch die Möglichkeit Urlaub zu machen, danach für 2 Jahre nicht mehr ...

Wie viel Kilometer kommen dabei mit dem Motorrad rum ?

Wie ist die Spritqualität da so ? Hab da ein wenig Bange nach Heikos Abenteuer mit der XL ... :lol:
Kawasaki KLR650A 1988 Schwarz-Rot , mit Harley Schieber, KLX-R Nadelsatz, EM-Doo inside, Original Pott umgeschweißt, Luftfilterkasten aufgebohrt, Gabel progressiv, Stoßdämpfer angepasst, 12V Steckdose, Dual Horn, Stahlflex vorne, versiegelter Tank,Metzeler Tourance V+H | 38,7 PS Hinterradleistung auf dem DynoJet

Benutzeravatar
Doc
Full Member
Beiträge: 953
Registriert: 06.05.2009, 15:37
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Doc » 11.01.2017, 20:38

Prototyp hat geschrieben:Boah, da hätte ich wohl Lust zu . Bis August hab ich auch noch die Möglichkeit Urlaub zu machen, danach für 2 Jahre nicht mehr ...

Wie viel Kilometer kommen dabei mit dem Motorrad rum ?

Wie ist die Spritqualität da so ? Hab da ein wenig Bange nach Heikos Abenteuer mit der XL ... :lol:
Die Kilometer hängen davon ab wo wir überall in Marokko hinwollen.
Zwischen 1500 und 2500 Km können es schon sein. Warum fragst Du?

Die Versorgung mit Sprit ist durchgängig gut und gewährleistet. Die Qualität ist auch entsprechend ok. Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Ich bin auch mit ner 31 Jahre alten Enduro unterwegs. Da gehe ich auch kein unnötiges Risiko ein.
Übrigens...
Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Benutzeravatar
Prototyp
Full Member
Beiträge: 642
Registriert: 02.09.2012, 16:15
Wohnort: 26203 Wardenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Prototyp » 11.01.2017, 20:55

Doc hat geschrieben:
Prototyp hat geschrieben:Boah, da hätte ich wohl Lust zu . Bis August hab ich auch noch die Möglichkeit Urlaub zu machen, danach für 2 Jahre nicht mehr ...

Wie viel Kilometer kommen dabei mit dem Motorrad rum ?

Wie ist die Spritqualität da so ? Hab da ein wenig Bange nach Heikos Abenteuer mit der XL ... :lol:
Die Kilometer hängen davon ab wo wir überall in Marokko hinwollen.
Zwischen 1500 und 2500 Km können es schon sein. Warum fragst Du?

Die Versorgung mit Sprit ist durchgängig gut und gewährleistet. Die Qualität ist auch entsprechend ok. Da musst Du Dir keine Sorgen machen. Ich bin auch mit ner 31 Jahre alten Enduro unterwegs. Da gehe ich auch kein unnötiges Risiko ein.

2500km sind ja nichts. Frage nur weil Nordlicht auf seiner Marokko Tour über 10000km gemacht hat :D Da muss man ja schon vorher einen neuen Reifen Satz aufziehen.

Mit was würdest du fahren ?

Ich überleg mir das mal und klär in der Firma ab ob die mir überhaupt den Urlaub in dem Zeitraum gewähren
Kawasaki KLR650A 1988 Schwarz-Rot , mit Harley Schieber, KLX-R Nadelsatz, EM-Doo inside, Original Pott umgeschweißt, Luftfilterkasten aufgebohrt, Gabel progressiv, Stoßdämpfer angepasst, 12V Steckdose, Dual Horn, Stahlflex vorne, versiegelter Tank,Metzeler Tourance V+H | 38,7 PS Hinterradleistung auf dem DynoJet

Antworten