Geändert: Leistungsentfaltung / Düsengröße

alles rund um den 250er Motor
Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Geändert: Leistungsentfaltung / Düsengröße

Beitrag von cowy » 27.02.2018, 12:18

Hallo , bin neu hier
( Vorstellung reich ich nach )
Mopett mäßig jedoch eher alt :wink:

Hab ne klr250d (EZ’95) ergattert.
Nun die Frage :
Reicht das Loch schließen oder
MUSS Bedüsung/Nadel geändert werden.
Und braucht’s was wegen Schieberlänge ?
Die Zwischenlösung mit 23 Ps reicht völlig ;-)

Ich freu mich auf tips , und auf Euch hier
im Forum und auf die KLeine

Grüsse, cowy
Zuletzt geändert von cowy am 17.03.2018, 19:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 27.02.2018, 16:43

wenn du die bohrung verschließt geht der schieber weiter auf. ausprobieren! allerdings entsteht die leistung erst ab ca. 6000 u/min. darunter kaum unterschied zur 17ps version.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Drehzahl bis 9.500 mit Mini „Aussetzern“?

Beitrag von cowy » 27.02.2018, 17:33

Danke, das ist mal n Wort :-)
Ist ja bei der Klx bzgl Drehzahl auch ähnlich ...;-)


Grüße, cowy

Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Leistungsentfaltung so ok ?

Beitrag von cowy » 05.03.2018, 00:54

EDIT:

Hab jetzt mal bei 5 grad auf kurzem Staatsstraßenabschnitt probiert
125 km/h im vorletzten Gang
( mit freiem Ausdrehen bis 9.500) - 120 im letzten Gang.
Dabei ab 7000 schon richtig kernig.
Tachovoreilung bei 45 km/h 2 km/h (mit Geeichtem Tacho nachgemessen)
Was dann bei 120 voreilt, weiß i nicht.

Aber jetzt das eigentliche :
Die warmgefahrene KLR hämmert die Leistung schön frei raus .
Nur hab ich den Eindruck, dass Mini Aussetzer
(Zw 6000 u 8000) spürbar sind ( ? ) oder 'nur' Vibrationen?
Könnte das zu mager bedeuten , oder was zündngstechnisches sein?
Kerzen Bild hab i noch nicht geschaut.
Helfen da evtl Iridium ?

Oder fühlt sich das Motörchen tatsächlich so an ?

Mir würde es so passen, wenn das motorcharakteristisch so gehört. :D
Und das Mopett das ne Weile durchhält ...:wink:

Grüße, cowy

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 05.03.2018, 07:09

es ist schon sehr gut denkbar das die bedüsung geändert werden muss. hängt glaube ich vom baujahr ab.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von cowy » 05.03.2018, 07:42

:-)

An der Membrane hab ICH bisher i nix gemacht .
Also alles ‚original’ oder bisheriger bastelzustand ;-)
Wobei es , auf den ersten Blick , sehr unverbastelt wirkt

Luftfilter könnt i ja noch schauen..

Danke , cowy

Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von cowy » 06.03.2018, 07:58

Ich denke, es ist gut

Im warmen Zustand und nicht mehr benötigtem Choke
hustet sie bei kurz und schnell Gas aufdrehen .
Bei normal, langsam, Gas auf , zieht se auch gleichmäßig hoch.
Ist sie dann HEISS gefahren (+ 10 km) , läuft alles so wie’s soll .
Einen Verschlucker konnt ich nicht mehr finden.
Diesen Zustand würd ich jetzt als mager eingestellt,
aber doch noch im soll bezeichnen ( ? )

Jaja , Kerze hab i Limmer noch nicht geschaut ;-)

Wenn dann auch noch frischer Sprit rein kommt .... :-)

Grüsse , cowy

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 07.03.2018, 19:55

also für die Kühlung und für die Leistungsentfaltung wäre es schon gut, wenn die passende Hauptdüse drin ist. Da darf nichts "verschlucken" wenn man das Gas aufreißt.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Benutzeravatar
cowy
Full Member
Beiträge: 38
Registriert: 25.02.2018, 23:10
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von cowy » 07.03.2018, 22:40

Hm, da hast wohl recht .
Was ich meinte:
"Warm" stand die Themperaturanzeige so auf Ca 11 Uhr (Max 2 km gefahren )
"Heiß" ist der Zeiger auf 12.00, dabei dann aber auch 5 km gefahren.
Ich kuck mal dann doch Kerzen und Luftfilter, um dann ggf doch fetter zu bedüsen
:wink:
Danke !

Grüssle, Cowy

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 09.03.2018, 08:59

ja die temperaturanzeige ist eher ein schätzeisen. die klr liebt es warmgefahren zu werden und dankt mit viel weniger zylinderkopfschäden. überhitzen kann die klr fast garnicht, außer im gelände fällt der lüfter aus, oder der kühler ist komplett verschmutzt. also alles gut bei der klr.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Antworten