Steuerkette Kappe fehlt und ölt

alles rund um den 600er Motor
Antworten
Capozide55
halbe Portion
Beiträge: 4
Registriert: 29.06.2016, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Steuerkette Kappe fehlt und ölt

Beitrag von Capozide55 » 24.06.2018, 18:40

Hallo habe eine kurze Frage:
Bei meiner Kl600 suppt immer schön das Öl aus der Schraube für die Kettenspannung.
Allerdings fehlt mir auch die Abdeckkappe.
Frage:
Ist es normal, dass dort Öl austritt?
Oder soll die Schraube im Öl stehen und dafür muss die Kappe drauf sein?
Falls die Dichtung dort defekt ist, ist es ein riesen Aufwand die zu wechseln?
Das Werkstatthandbuch sagt darüber nicht gerade viel aus.
Dank für eure Infos.

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 737
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jason » 24.06.2018, 18:58

Wenn du die für die Ausgleichkette meinst ist wohl der O Ring hin. Dafür muß der Deckel runter. Danach kannst du auf die DOO Schraube nen neuen machen.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 568
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 24.06.2018, 18:59

Du meinst wahrscheinlich die Ausgleichswellenkette.
Die Schraube hat einen O-Ring, der sollte erneuert werden. Das ist leider kein gängiges Maß und du brauchst das Originalteil. Die Abdeckung ist nur Deko.
Bei der 600er kannst du die Schraube einfach rausdrehen und die Dichtung tauschen, da passiert nix.
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 737
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jason » 24.06.2018, 19:16

ups, dachte es wäre wie bei der 650er, sorry.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1036
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Mud Flap » 24.06.2018, 20:00

jason hat geschrieben:ups, dachte es wäre wie bei der 650er, sorry.
Die kannst du bei den A / B´s im Werkszustand auch gefahrlos rausschrauben.
Die U-scheibe gab´s erst ab der C.
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 737
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jason » 24.06.2018, 20:11

Da haste wohl recht, hatte immer die Scheibe im Kopf. So ist das wohl wenn man C Motoren fährt, da vergisst man glatt wie es vorher war :lol:
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Capozide55
halbe Portion
Beiträge: 4
Registriert: 29.06.2016, 16:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Capozide55 » 25.06.2018, 12:54

Ihr seid die Besten.
Vielen Dank,
Gerade ist auch noch mein Auto stehengeblieben.
Turbo hat sich verabschiedet.
Also schnell Dichtung und Kappe bestellen,
damit ich wenigstens mobil bin.
Sonne soll es ja auch noch geben..

Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 402
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pinsel » 25.06.2018, 15:17

haschek hat geschrieben:Du meinst wahrscheinlich die Ausgleichswellenkette.
Die Schraube hat einen O-Ring, der sollte erneuert werden. Das ist leider kein gängiges Maß und du brauchst das Originalteil. Die Abdeckung ist nur Deko.
Bei der 600er kannst du die Schraube einfach rausdrehen und die Dichtung tauschen, da passiert nix.
neeeeee :P

ich hab noch ne kleine beilagscheibe mit untergelegt.. wenn ich das mache fällt die innen Motor rein xD
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 568
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 25.06.2018, 16:54

warum machste sowas denn auch? Sitzt der O-Ring denn dann noch da, wo er axial hingehört?
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
Pinsel
Full Member
Beiträge: 402
Registriert: 17.04.2015, 10:35
Wohnort: Neuengruen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pinsel » 25.06.2018, 21:19

Jo alles dicht in axialer Richtung.
KLR 600 B 1985 - „GOLD“ - Wössner 97er Kolben
DR BIG 750 SR41B - fertig ist das scheiss Ding =)

Antworten