Umbau Front und Heck an der A

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Antworten
Benutzeravatar
franka_dally
Full Member
Beiträge: 81
Registriert: 12.07.2016, 11:19
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Umbau Front und Heck an der A

Beitrag von franka_dally » 02.07.2018, 14:43

Hy Zusammen!

Da sich meine A nun technisch bewährt hat, möchte ich ihr optisch einen Schliff verpassen.

Mir gefällt sie im Serienklied schon recht gut, nur finde ich die Front und das Heck zu grob und klobig.

Für beide Enden habe ich mir je zwei Lösungen herausgesucht
Beim Heck wird´s entweder was Fertiges aus der Bucht https://www.ebay.at/itm/Polisport-LED-R ... Swh1pZ7Sb~
oder das von einer KLX https://www.ebay.at/itm/Kawasaki-KLX-65 ... Sw37BaacT0
Letzteres gefiele mir besser.

Bei der Front denke ich entweder an die einer 600er https://www.ebay.at/itm/KAWASAKI-KLR-60 ... SwGW9aw4OF
oder an die von einer C https://www.ebay.at/itm/Verkleidung-Sch ... SwPcVV1eDS
Das von der C finde ich schöner.

Hab dazu auch einen kleinen Umbaubericht gefunden, ich denke sogar von einem Forumsmitglied https://www.wernerzehe.de/?page_id=630

Hat jemand Erfahrungswerte, die er mir mitgeben kann? Eventuell hat der eine odere andere sogar eine Maske daheim liegen, die er mir gegen Bares spendieren will. Passt der Scheinwerfer der A in die Maske der 600er und C?

Danke schonmal.

Gruß
Stefan
Nicht vergessen: gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben.

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 244
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tengai92 » 02.07.2018, 20:24

Hallöchen,
so was hab ich bei mir auch gemacht. Allerdings war meine Basis mal eine Tengai.
Am besten du besorgst dir eine C-Maske mit Scheinwerfer und Halter.
Willst Du deinen Tacho behalten, dann passt er grade so hinter die C-Maske.
Für den Scheinwerferhalter muss du neue Halterungen/Befestigungspunke bauen. Geht am besten unten mir einem Winkelblech zw. Original C-Befestigung am Scheinwerferhalter und der Unterseite der Gabelbrücke/Schutzblechbefestigung. Oben am besten mit 38mm Schellen und Streben...
Aufpassen musst du auf die Kabellage, die Umstellung von fester Verkleidung auf mitlenkend erfordert etwas Sorgfalt.

Man muss ein bisschen probieren, damit am Ende der Scheinwerferwinkel auch stimmt - der hat nur begrenzte Justiermöglichkeiten.

Viel Spass beim Basteln
Gruß aus Berlin
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
Tengai92
Full Member
Beiträge: 244
Registriert: 06.10.2014, 22:08
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tengai92 » 02.07.2018, 20:26

Doppelpost
KL650 B im MixLook A+B+C, rd. 84Tkm, EM-T-Doo, KLX-Nadelkit, m.K&N o.Schnorchel, LeoX3,
Melvin-Stahlflex, prog. Federn, goldfarbene Felgen, TKC70, SW-Motech Motorschutz, ABM-Griffe, BarkbusterStorm-Handschützer, Koso-Digital, Rehoiler...ab jetzt 665ccm mit Wössner

Benutzeravatar
Racoon
halbe Portion
Beiträge: 17
Registriert: 27.03.2018, 03:57
Wohnort: südlich Kiel
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Racoon » 02.07.2018, 20:56

Ich suche im Moment nach ähnlichen Ideen, die Optik soll eine Art Armylook/Desert werden. Die Maske der 600 A passt da schon ganz gut.

Beim Heck würde ich nicht auf ein flaches Kennzeichen setzen, passt für mich nicht zur Linienführung (Polisport sieht nach den Bildern so aus).

Man findet übrigens viele Ideen und Beispiele bei Pinterest, dort werden Bilder aus verschiedenen Foren der Amis gezeigt.
Racoon=Waschbär
Wäscht auch Enduros...

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 5505
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Chef » 03.07.2018, 03:02

Am Heck habe ich vor Jahren auch mal "herumexperimentiert".
Entweder hatte ich mich an die "klobige" Optik bereits gewöhnt, oder ich hatte "zu filigrane" Crossfender dran - das wirkte mit dem ansonsten recht "bulligen" Mopped einfach nicht gut.
Nach ein paar Wochen hab' ich alles wieder auf original zurückgebaut.
Das größte Problem sehe ich darin, dass der A/B-Heckrahmen nicht relativ gerade/eben nach hinten ausläuft, sondern da "leider" in einem Bogen nochmal nach oben kommt.
Entweder der Heckfender soll dann da drüber (wo er aus meiner Sicht auch hingehört) - dann legt er aber große Teile des Heckrahmens frei (sind also nicht mehr durch den Fender "abgedeckt", so wie man das eben kennt).
Die andere Alternative wäre, den Heckfender unter den Bogen zu legen, wie das z.B. Doc an einer seiner KLRs gemacht hat (was mir persönlich überhaupt nicht gefallen hat, aber das ist ja Geschmackssache...).
Ich meine er hat hier auch mal Fotos gepostet, wo das recht gut zu sehen/erkennen war.

Bei dem von dir verlinkten KLX-Heck fehlt aber der untere Teil (schwarzes Plastikteil mit Kennzeichenbeleuchtung, Nummernschildhalter und Rückstrahler).
Das Teil hätte ich (ohne Kennzeichenhalter) zur Not aber da, wenn Du in die Richtung willst...
Sieht man hier:
Bild

Bei der Front kann ich nur sagen, dass die 600er-Maske mit relativ wenig Aufwand eine 650A-Maske ersetzen kann.
Soweit ich mich erinnere, braucht's dazu eigentlich nur die Maske der 600er selbst und den Hilfsrahmen.
Der Scheinwerfer der 650A kann m.W. sogar bleiben (das könnte der gleiche wie bei der 600er sein).
Aber da bin ich mir nicht 100%ig sicher, da das auch schon wieder ettliche Jahre her ist, als ich so einen Umbau mal gesehen habe.
Jedenfalls sind noch 2 Bohrungen in der unteren Gabelbrücke notwendig, wobei die Stellen (zumindest bei einer deutschen 650A) bei der Gabelbrücke quasi "vorbereitet" sind.
Beim Umbau auf C-Maske braucht's wegen der anderen Form auch einen C-Scheinwerfer.
Zu bedenken gilt es, dass man dann "voll" im Fahrtwind sitzt.
Für manchen vielleicht eine böse Überraschung, wie "wirkungsvoll" die kleine Scheibe der originalen A-Front doch ist.

Egal für was Du dich entscheidest: viel Erfolg beim Umbau :wink:


Gruß Chef

p.s.: sofern Du eine österreichische KLR500A hast, sei dir vorheriges genaues begutachten und vermessen der Teile empfohlen, da, wie wir jetzt aus anderen Freds erfahren, die 650er aus D und die Ösi-500er KLRs doch noch ein paar Unterschiede mehr haben als im Motorenbereich!
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
franka_dally
Full Member
Beiträge: 81
Registriert: 12.07.2016, 11:19
Wohnort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von franka_dally » 04.07.2018, 15:32

Hoi!

Danke für euer Feedback.
Nein, ich fahre ein 650A, keine 500er. Hab schon von den kleinen aber feinen Unterschieden gelesen, wobei ja die 500er sowieso mehr einem Yeti gleich kommt, da es so wenig Doku darüber gibt

Optisch finde ich ja das KLX Heck und die C Front am schönsten.
Technisch wird wohl das Heck von der Stange und die Front einer 600er einfacher sein.

Ich geh mal in die Richtung des Ersteren. Außerdem muss ich mal schauen, was der Markt so hergibt :D

Egal was es wird, nach dem Umbau gibts Bilder. :cyclop:

Gruß
Stefan
Nicht vergessen: gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben.

Antworten