Benzinaustritt

alles rund um den 650er Motor
Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Benzinaustritt

Beitrag von MichiS » 05.08.2018, 13:04

Hallo zusammen,

meine kleine ist ab und zu Inkontinent, soll heißen das hin und wieder aus einem der Schläuche vor dem Hinterrad Benzin raus kommt. Hat jemand eine Idee warum und was ich da machen kann? Danke :)

Viele Grüße
Michi
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2301
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 05.08.2018, 13:12

Klingt nach Schwimmernadelventil.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 05.08.2018, 13:30

Danke für die Schnelle Antwort. Da es nur ab und zu Auftritt, macht es Sinn den Vergaser auszubauen und Reinigen oder war viell. etwas Schmutz drin weil der Tank auch schon auf Reserve war?
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 593
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von KLR600 » 05.08.2018, 16:35

Hab das auch gerade bei meiner 600er. Habe mir den grossen Überholsatz besorgt und hoffe das es damit besser wird...

https://www.bts-motorradteile.de/Kawasa ... 180nr.html
KLR 600 Bj.`89 ™

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 05.08.2018, 18:09

Ich hoffe, das ich den nicht brauche. Bei TBS ist der leider nicht Lieferbar und in 3 Wochen soll es nach Ligurien gehen. Falls es häufger wird, mache ich doch mal auf und schaue ob Dreck drin ist und wie die Schwimmernadel aussieht. Hat mir eventuell jemand einen Rep-Satz oder eine Adresse wo ich es sonst noch versuchen könnte? (Bei Ebay schau ich noch)

Nebenbei hat die KLR meines Freundes das Problem das sie heiss wird. Die Temperaturanzeige ist kurz vor Rot der Lüfter läuft und kült auch relativ schnell wieder ab. Wasser ist genug drin, Entlüftet ist der Kreislauf auch. Mir fallen nur noch ein zugesetzter Kühler oder Thermostat ein.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1976
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von jo-sommer » 05.08.2018, 19:27

Temp-Anzeige 1-2 mm vor rot ist durchaus normal bei den derzeitigen Temperaturen. So lange der Lüfter anspringt und die Karre wieder runterkühlt brauchst du gar nix zu machen.

Und wegen dem Schwimmernadelventil - erstmal einfach die Kammer richtig saubermachen. Evtl. noch nen Spritfilter in die Leitung verbauen - meistens reicht das.

Gruß und viel Schbass in Ligurien.
Schbass ham!

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 05.08.2018, 20:11

Danke, den werden wir haben. Werde auch wieder einen kurzen Bericht dazu bringen. Das mache ich, einfach mal aufmachen und kucken :)

Was die Temp. angeht muss ich etwas besonderes haben, weil meine wird im Fahrbetrieb nicht wärmer als viertel und in der Stadt halb dann springt der Lüfter an.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 6078
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chef » 05.08.2018, 22:05

MichiS hat geschrieben:...Was die Temp. angeht muss ich etwas besonderes haben, weil meine wird im Fahrbetrieb nicht wärmer als viertel und in der Stadt halb dann springt der Lüfter an.
Ist normal so.
Wie Jo schon meinte, ist es ja derzeit recht warm.
1-2mm vor rot würde mir zu denken geben, aber das Verhalten ist ja ok, so wie Du es beschreibst.
Mir ist auch schon aufgefallen, dass die Anzeigen von verschiedenen KLRs - mit völlig intakten Kühlkreisläufen - unterschiedlich ausschlagen.
Erst wenn ich bei ein und derselben Maschine plötzlich deutliche Unterschiede bei der Anzeige feststelle, macht mich das hellhörig.


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 05.08.2018, 22:17

Ich kann mir das auch nicht so richtig Erklären. Bei der Angezeigten Temperatur müsste das Wasser eigentlich schon Kochen denke ich. Habe mir ein IR Thermometer bestellt und den Kühlreislauf damit Untersuchen.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 6078
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chef » 05.08.2018, 22:32

Naja, die Kühlflüssigkeit setzt den Siedepunkt ja nochmal höher.
Wer reines Leitungswasser in den Kühler kippt - selber schuld :P


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Antworten