Kolbenringe

alles rund um den 650er Motor
Antworten
Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 65
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Kolbenringe

Beitrag von Enno » 28.09.2018, 19:44

Moin moin ihr Verrückten,

mein Flakschiff bekommt diesen Winter eine kleine OP: Die Kolbenringe sind fällig, bin paar mal von der Drehzahl zu hoch gekommen und jetzt brennt sie Öl wie ein Zweitakter bei Last.
Zur Sicherheit werden auch die Ventilschaftdichtungen gemacht. Kostet ja nicht die Welt.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Welche Kolbenringe kann ich am besten nehmen?

MfG
4 wheels move the body, 2 wheels move the soul

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2300
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 28.09.2018, 20:19

Lass den Quatsch.
Bohren und Honen, Übermaßkolben rein.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 757
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jason » 28.09.2018, 20:31

Sehe ich genau so. Nur neue Ringe würde ich nicht machen, lieber paar mehr Euro und gleich richtig. Schaftdichtungen neu ist nicht verkehrt, wenn du alles auseinander hast am besten noch die Ventile checken und einschleifen.
Den Zylinder machen lassen und nen Wössner kostet um die 300 Euro.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1141
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mud Flap » 28.09.2018, 21:45

Warum Wössner?:
Stand hier auch zu finden:
Der Öl-Abstreif-Ring-Mechanismus ist bei Kawa nicht der beste.
Machen die Ringli von Wössner wohl besser
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 65
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 05.05.2019, 20:21

Bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass es eine Überholung gibt. Also welchen Kolben kann ich am besten nehmen, gibts da Erfahrungswerte? Am besten aus dem Zubehörmarkt. Meine NSR hat "damals" einen Wössner bekommen mit gehontem un Nicasil-beschichtetem Zylinder bekommen. Lief sehr gut damit. Bei eBay gibts da ein Kit: Klick mich . Das würde ich am ehesten in Betracht ziehen

Kopf wird vielleicht mit Haselnussschalen gestrahlt, je nachdem, wie es da drin aussieht. Dichtungen dementsprechend alle neu.

Somit ist Top-End erstmal verplant.

Bottom end würde ich, wenn der Zylinder eh runter ist, komplett zerlegen, neu lagern und abdichten. Gibts da auch ein "Kit" zu?

KM Stand meiner C: Knapp 50.000km
EM-Doo mit Torsionsfeder wurde verbaut
4 wheels move the body, 2 wheels move the soul

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2300
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 05.05.2019, 21:54

Das mit EGU laß' mal lieber. SFA-KLR kann dir dazu eine Reihe erzählen.
Ein Wössner Kolben ist fein. Wer auch immer den Zylinder bohrt, sollte zwingend eine Drehmomentplatte nutzen, sonst wird die Laufbuchse nicht 100% rund.

Wenn vom unteren Ende keine Beschwerden kommen, muß man da nicht dran gehen, das hält ein paar 100.000km.
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
Enno
Full Member
Beiträge: 65
Registriert: 30.06.2016, 23:45
Wohnort: Campen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Enno » 06.05.2019, 16:35

Alles klar, Wössner wird bestellt und Block in Ruhe gelassen.
Jemand eine Empfehlung, wo man am besten seinen Zylinder machen lassen kann, hab da selber keine Erfahrung mit und auch keine Maschinerie für
4 wheels move the body, 2 wheels move the soul

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 154
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 06.05.2019, 21:08

MEC-Racing, da habe ich meinen machen lassen. Die sind freundlich und schnell.
Ich habe 300 € inkl. Kolben, Ringe und Hohnen mit Versand bezahlt.

Vg
Michaela
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
K-Power
Full Member
Beiträge: 444
Registriert: 10.04.2013, 04:42
Wohnort: Erde
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von K-Power » 06.05.2019, 22:29

Die sollen auch sehr gut sein:

https://motorinstandsetzung.steger-gmbh.de/

Antworten