Westalpen 2018

Smalltalk
Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 159
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Westalpen 2018

Beitrag von MichiS » 21.03.2019, 21:58

Hallo zusammen,
hier mal ein kurzer Bericht unserer 1 Wöchigen Tour über die Schweiz / Italien und über die Westalpen der Route Grand Alpes zurück.

Start war am 30.8.18 mit meinem Freund Andy zur ersten Etappe von Balingen in die Schweiz.

Bild

Bild


Kurze Pause Unterwegs an der Tankstelle:

Bild

Bild


Kurz vor Lausanne unser erstes Nachtlager:

Bild


Der Campingplatz war echt gut und am nächsten Morgen ging es dann Richtung Martigny.

Bild


Es war Recht frisch und es herrschte teilweise recht Starker Wind. Weiter ging es dann über den kleinen St. Bernhard, da oben war dann Gefühlt 10m Sicht
und noch ein paar Grad kälter. Als wir gegen Mittag dann in Aosta waren, war es deutlich wärmer und wir haben dann die letzte Etappe Richtung Turin in Angriff genommen.


Bild


Geplant war, die Strecke über Landstrassen zu absolvieren, aber der aufziehende Regen und die Aussicht das wir noch fast 200 km vor uns hatten auf die Autobahn ausgewichen sind. Gegen 18 Uhr waren wir dann auf dem Campingplatz Gran Bosco in Salbertrand.


Bild

Bild



Fortsetzung folgt...
Zuletzt geändert von MichiS am 22.03.2019, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

lange-koeln
Full Member
Beiträge: 313
Registriert: 03.02.2013, 22:00
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von lange-koeln » 21.03.2019, 23:35

Den Campingplatz kenn ich doch.... Falls Du da in der Nähe irgendwo ein Kreuzband gefunden hast, das ist meins.

Geile Gegend....

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 159
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 22.03.2019, 06:16

Ein Kreuzband ist mir nicht aufgefallen auf dem Campingplatz.
Die nächsten Tage Schreibe ich weiter, muss erst die Bilder rausuchen...

Lg
Michaela
Zuletzt geändert von MichiS am 22.03.2019, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 763
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von jason » 22.03.2019, 07:27

Coole Nummer :zustimm:
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 159
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 22.03.2019, 07:37

Danke :D
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 159
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 22.03.2019, 21:56

Am nächsten Tag, ging es bei strahlenden Sonnenschein nach Sestriere. Wir wollten als Einstieg die Assietta befahren. Andy frage vor der Abfahrt noch, ob wir genug Benzin an Bord haben. Ich, der vollen Überzeugung ja klar, wir hatten ja vor der Autobahnetappe noch getankt (dazu später noch mehr)

Als wir in Sestriere um die Mittagszeit angekommen sind, fanden wir den Einstieg nicht sofort. Genauer gesagt sind wir erst einmal hier gelandet:

Bild

Wir wissen bis heute nicht, welche Ski Station das war, aber es war definitiv nicht der Zugang zur Assietta Kammstrasse. Die fanden wir dann doch irgendwann mal:

Bild

Nachdem wir dann die erste Strecke über den Col de Basset hinter uns hatten, ging es dann nach einem Plateau auf der Assietta weiter...

Bild

Es ist echt eine tolle Strecke, gut zu fahren und schöne Aussichten inklusive...

Bild

Bild


Vorbei an einem kleinen Refugium und Stausee waren wir dann am Ziel...

Bild

Bild

Bild

Wir machten uns dann auf den Rückweg, da fing meine Else plötzlich an zu Stottern. Auf Reserve ging es dann weiter und wir überlegten uns dann, wo wir die nächste Tankstelle finden könnten. Dummerweise, sind wir an einer Abzweigung falsch Abgebogen und uns blieb nichts anderes übrig als weiter zu fahren und zu hoffen. Für den Rückweg, an dem wir ja leider keine Tankstelle gefunden hatten, war der Sprit nicht mehr ausreichend.

Irgendwann war dann auch die Reserve aufgebraucht und es blieb mir nichts anderes übrig als weiter die Straße runter zu rollen und nach 2km kam dann endlich eine a. offene und b. funktionierende Tankstelle in Sicht :)

Nach dem Tanken ging es dann die letzten km wieder zurück auf den Campingplatz und zur wohlverdienten Pizza und Bier. Wie konnte es soweit kommen? Ganz einfach, ich bin irrtümlicherweise davon Ausgegangen, das ich beim letzten Tankstopp wie immer voll gemacht habe, hatte ich aber nicht weil der Automat defekt war und das letzte Bargeld für das Tanken drauf ging. Ein kleiner Kanister wird in Zukunft mehr Sicherheit geben :)

3. Tag folgt...
Zuletzt geändert von MichiS am 23.03.2019, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
jo-sommer
Full Member
Beiträge: 1857
Registriert: 22.11.2011, 12:33
Wohnort: Ganz oben in Baden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von jo-sommer » 23.03.2019, 19:06

Was für ne schöne Runde. Super Bilder.

Danke für's Teilen!
Schbass ham!

Benutzeravatar
MichiS
Full Member
Beiträge: 159
Registriert: 08.09.2017, 12:08
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MichiS » 23.03.2019, 19:20

Gerne, es freut mich wenn es euch auch gefällt :) Die Fortsetzung ist schon in Arbeit.

Lg
Michaela
KLR 650 B Tengai, Bj.1989 mit 79000 km, EM-Doo, Getriebeausgangswelle einer C, Melvin Stahlflex, IMS Schalthebel, GPR Trevale, Promoto

Benutzeravatar
UncleSam
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 04:11
Wohnort: Winterthur
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von UncleSam » 09.05.2019, 10:02

Tengais auf staubigen Strassen....... bitte mehr davon. :bindafür:
Tengai `90, KLX-Needle, KLX-R Endtopf, EM-Doo... Five-Stars, WP Gabelfedern, Wilbers Federbein.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 11.05.2019, 08:52

astreine fahrt. so viele klr´s waren da wahrscheinlich noch nicht oben.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

Antworten