das Grauen lauert im Keller

alles rund um den 600er Motor
Antworten
Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 568
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

das Grauen lauert im Keller

Beitrag von haschek » 15.05.2019, 10:53

Nachdem ich entdeckt hatte, dass meine Torsionsfeder eine Taille kriegt Bild, wollte ich wieder auf Zugfeder zurückrüsten. Snake hatte mir netterweise einen Satz überlassen - vielen Dank nochmal!
Gestern sollte dann der Umbau passieren und der Sack / Motor damit endgültig zugemacht werden. Leider war selbst für die kürzere Feder bereits das Ende der Fahnenstange erreicht und ein weiteres Spannen nicht mehr möglich, obwohl der doo noch ein gutes Drittel Restweg übrig hatte: Bild
Eigentlich war die Kette bei der letzten Messung noch gut innerhalb der Toleranz und ich bin seitdem quasi nicht gefahren, aber sei's drum - ich hab ja noch eine liegen, die ganz sicher noch taugt.
Also alles wegbauen und sehen, ob es mit der Reservekette genau so aussieht. Dabei fand ich, das dem Ausgleichsgewicht auf der WaPuwelle ein Zacken aus der Krone gebrochen ist :cry:. Die Bruchkante war übrigens absolut sauber und trocken.
Nachdem ich mich wieder halbwegs gefangen hatte, hab ich trotzdem alles wieder zusammengesetzt - ich wollte ja noch die andere Kette checken. Es zeigte sich das gleich Bild, wie schon zuvor :?
Ich hab jetzt nochmal ne Teilekiste mit allem, was man so brauchen könnte geordert Bild (ich weiß, wieder die blöden mehrteiligen Dinger, was besseres war auf die Schnelle nicht billig zu haben).
Mal kucken, was wird, nachdem ich das Federbein gestern auch nicht rausbekommen hab, hatte ich erstmal keinen Bock mehr auf die Karre
:x :x :x
Don't grow up, it's a trap!

Benutzeravatar
Nordlicht
Full Member
Beiträge: 2136
Registriert: 21.06.2011, 16:06
Wohnort: Dithmarschen, das letzte Abenteuer Europas.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Nordlicht » 15.05.2019, 11:54

Durch den Verschleiß der Gummis auf denen die Kette läuft und somit einer Verkleinerung deren Durchmesser ensteht quasi eine 'Längung' der Kette.

Wenn ich die Umrüstung auf 650C Teile empfehlen darf...


Bild
2008 KLR 650E/685,EM-Doo,ThermoBob, KLX-Kit 42/142, Leo X3, 16/43, UNI Filter,Melvin Stahlflex,Wilbers Federbein & progressive Gabelfedern, Gabelstabi, H&B Kofferträger, Barkbuster Storm

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 568
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von haschek » 15.05.2019, 12:34

Nordlicht hat geschrieben:Durch den Verschleiß der Gummis auf denen die Kette läuft und somit einer Verkleinerung deren Durchmesser ensteht quasi eine 'Längung' der Kette.
Das klingt sehr schlüssig, von dem Kunststoff fehlte bei mir schon so einiges...
Nordlicht hat geschrieben:Wenn ich die Umrüstung auf 650C Teile empfehlen darf...
Das wäre klar die präferierte Lösung gewesen, aber gebraucht ist das wohl derzeit nicht am Markt und nach Neupreisen trau ich mich gar nicht erst zu kucken.
Don't grow up, it's a trap!

KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 161
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR600ANDY » 15.05.2019, 17:03

Oder einfach ohne das ganze Geraffel fahren :bindafür:

Benutzeravatar
ZXS666
Full Member
Beiträge: 55
Registriert: 27.03.2018, 03:15
Wohnort: Berlön
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von ZXS666 » 23.06.2019, 21:48

Kann man dann noch was im Rückspiegel sehen?
KLR600B '85 Sumo Umbau, stripped, LC4 Upse, LC4 Sitzbank/Heck, Krümmerumbau/Rombo, Akront/Battlax V120/H160, IMO100R300, Brembo, Stahlflex, K&N, Hawker Gel-Bat.(im Heck), LSL, alles LED ausser Fahrlicht, WP, EM-Doo,Thermo-Bob2 etc.

KLR600A '84 Sumo Umbau, stripped, B-Motor, Arrow, Akront/Battlax V120/H160, IMO100, Stahlflex, K&N, Hawker Gel-Bat., LSL, ohne linken Kühler, etc.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 24.06.2019, 06:34

der jörg aus soltau berichtete mir vor einigen monaten, das er eine 650er gesehen hat, deren fahrer behaupte seit jahren ohne die kette zu fahren. das ding vibriere ganz wenig.
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 161
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR600ANDY » 24.06.2019, 07:37

Fahre meine 600er ja auch schon paar tausend Kilometer ohne - ohne Probleme und im Rückspiegel habe ich vorher auch schon nix gesehen :D
Wenn man den Motor eh komplett zerlegt hat kann man die Kurbelwelle noch entsprechend feinwuchten lassen, das bringt bestimmt auch noch bisschen was aber geht auch ohne.

Benutzeravatar
Rattfield
dohickey Fetischist
Beiträge: 5199
Registriert: 06.05.2007, 10:13
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rattfield » 25.06.2019, 07:51

feinwuchten ist ne gute idee. so ein wössner kolben verursacht auch weniger schwingungen. der ist etwa 80gr. leichter-
Alu zu Alu und Stahl zu Stahl!

KLR600ANDY
Full Member
Beiträge: 161
Registriert: 27.11.2011, 11:34
Wohnort: Eppstein & Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von KLR600ANDY » 25.06.2019, 12:53

Schmiedekolben habe ich auch drin - kein Wössner aber leichter wird er sein. Das feinwuchten ist ja auch immer nur ein Kompromiss. Ausgewuchtet bekommt man einen Einzylinder ja sowieso nie.

Antworten