reifendruck ?

alles rund um das 650er Fahrwerk, Bremsen, Federung usw
Antworten
Myke
Full Member
Beiträge: 328
Registriert: 25.08.2016, 06:22
Wohnort: Graz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

reifendruck ?

Beitrag von Myke » 06.11.2018, 18:02

druck im vorderradreifen der tengai?
alle schriften, welche ich bis dato als ernstzunehmende quellen betrachtete, legen ungefähr 1,5 bar dar.

bin heut im net wo drübergestolpert, wo 2,5 bar als ideal dargestellt wurden.
na ja, habs gleich probiert.
und siehe da, die maschine war für mich plötzlich fahrbar. :augenauf:
Alteisentreiber

Benutzeravatar
Chef
Full Member
Beiträge: 6078
Registriert: 05.08.2004, 23:27
Wohnort: Heilbronn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chef » 06.11.2018, 22:28

Mein Reden...
Bei 1,5 bar ab' ich 'n Platten. :roll:


Gruß Chef
Männer sind wie Kinder - nur die Spielzeuge werden etwas teurer

Benutzeravatar
Suntzun
2500U/Min sind genug...
Beiträge: 4275
Registriert: 01.05.2010, 23:51
Wohnort: U L M
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Suntzun » 07.11.2018, 05:25

Vorne 2,1 ;hinten 2,5 und es läuft. Michelin Tourance.
EM- Doo...Stahlflex front...Fehlinglenker...Iridium...WP-Federbein...Heckhöherlegung...Promoto... kompl. LED im Pürzel...LED als Parklicht/ Cockpit...GPR Fuore Alu Oval ...110dB Jom...Sturzbügel gsd...wenig km, von Doc und Rattfield geliftet...

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 757
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jason » 07.11.2018, 09:22

Ich hau vorne bei den scout auch 2,5 drauf
___________________________
Bremsen macht die Felge dreckig.

Benutzeravatar
Mud Flap
Full Member
Beiträge: 1141
Registriert: 29.12.2010, 12:57
Wohnort: Ratingen, Letzter Außenposten des Bergischen Landes
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Mud Flap » 07.11.2018, 13:19

Die im Handbuch angegebenen Reifendrücke (v1,5 und h1,5-2,0) entsprechen der Originalbereifung, mit der die KLR ausgeliefert wurde.

Zum einem nicht mehr erhältlich, zum anderen ist die Reifentechnik auch nicht stehen geblieben.
Eigentlich erfordert jeder Reifentyp ein herantasten, welche Druckkombi für das jeweilige Motorrad und dem jeweiligen Fahrstil passt.


Global: die Werksangabe ist wohl für alle heutigen zu niedrig.
(Jupp, Cheffe. Gerade bei der A mit der schmaleren Frontfelge)
Hatte die Werte einmal in die K60 Scout gepackt, grausam:
Unpräzise, "schleimig", Lenkerpendeln (mit angeschlagenen Lenkkopflagern)...
Also I-net Recherche was andere in den K60 fahren und anfrage bei meinem "ExFreundlichen", was der so in die Katies pumpt.
Eingeschossen hab ich mich 2,2/2,3 und 2,5 (Straße, ohne grobes Gemüse)
Erfahrungen, Anregungen immer willkommen.
KL650A1 blau, Miniblinker, Acerbis Discschutz, Baja Fender + Mud Flap; Zeta Armor+ XCpro; Stahlflex; Alu-Skid; EM-Torsion-Doo; Wilbers Gabelfedern; Sturzbügel; Telefix; Hotfoot Schleifer, Supersprox, KLX-R Mod; Gucchi-Bob, Tommaselli Dakkar, GPR-GP New Style (rep again), Tweety iss tot, MRA-Scheibe, LED-DRL/Fog; Blue KLR-Club-Member #334

Antworten