MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

alles was es sonst noch an der 650er gibt
Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 399
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Denk ich mir auch, also beim ersten Goldgräberfluss halt erstmal die Schwimmweste anlegen. Ich kann mir nur erinner mal was gelesen zu haben wo's drum ging den DOo von außen über eine Schraube nach zu spannen, jedoch konnte man eben nicht wirklich sehen was man macht was das ganze wieder fast schon on topic erscheinen lässt... :lach:
Eintopf schmoren...

Dr. hc. Von und zu Nutenstein

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Sallo1971

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von Sallo1971 »

Habs gefunden. Deshalb wieder aus dem letzten Post von mir hier entfernt...
viewtopic.php?f=7&p=98991#p98991

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 399
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

Bevor die Seite hier mit smalltalk zu ist schnell mal zwei super videos zum thema vergaser modifizieren, gut erklärt auch was den Ausbau betrifft.


und noch mehr hochwertiger Pfusch
Eintopf schmoren...

Dr. hc. Von und zu Nutenstein

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
MutenRoshi
Full Member
Beiträge: 399
Registriert: 24.11.2019, 20:57
Wohnort: Mainz
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von MutenRoshi »

A-Team mäßig....eine militärische Diesel KLR...

tja und wer etwas us amerikanischen Patriotismus verkraften kann der wird hier nochmal bedient, klingt wie Werbung...für Motorräder im Krieg


Ich würde ja persönlich in eine MULTI-FUEL Variante investieren, fährt wohl selbst mit Pferdepisse noch erstaunlich gut...
Eintopf schmoren...

Dr. hc. Von und zu Nutenstein

'90er TENGAI mit Flugrost Mod, K&M Luftfilter, EM- Doo und Kauleistenschoner

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1051
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von KLR600 »

der 22cent Man macht das super!! Den aus dem ersten Video würde ich hauen, wenn er an meiner Mühle schrauben würde :)
Bestes Video zum Ausbau und am Gasr rumschrauben ever!
gut auch die ganzen Inbusschrauben, hab das Gefühl ich schaue mir beim schrauben zu :)
Mit der Bohrung unten am Schieber hab ich mich noch nie befasst, aber der Stock geht dann schneller hoch weil mehr Sog, richtig?
Kann mir gut vorstellen das da bisi was geht unten rum
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1051
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von KLR600 »

HIhi... lustig moderiert der letzte.. this sucker :)
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Sallo1971

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von Sallo1971 »

Ich bin mir da nicht sicher, weil meine Kupplung wirklich seeehr leicht geht. Ich schmier den neuen Kupplungszug immer mit Silikonspray komplett durch.
Macht dieses Mod wirklich Sinn?


Es gibt auch noch ein 2. Video von jmd anderen. Hab das aber nicht mehr gefunden.
Man sollte auch den Halter für die Zughülle verändern, weil sonst das Zugkabel immer an der Hülleneinführung schrabbt.

Benutzeravatar
KLR600
Full Member
Beiträge: 1051
Registriert: 06.07.2008, 20:23
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von KLR600 »

ich wes nich... meine geht auch superleicht.
Ich gebe, wie WHB ganz vorne beschrieben, neuen Zügen immer ein Ölbad,
also hänge die auf und lasse Motoröl durchlaufen. Find ich super :)

Ich sehe das grössere Problem, das man oft Nachbauten erwischt deren Nippel nicht in die Aufnahme an der Kupplung passen
Fill fährt KLR600™ Bj.`89

Benutzeravatar
jason
Full Member
Beiträge: 1037
Registriert: 24.04.2016, 09:49
Wohnort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von jason »

Ich hab in der C stärkere Kupplungsfedern drin weil sie trotz neuer Scheiben unter Vollast beim schalten durchgeflutscht ist . Den Hebel hab ich genau so verlängert weil das schalten mit meinen kleinen Griffeln anstrengend war.
Hat einiges gebracht.
___________________________
Bremsen macht die Felge dreggisch

Benutzeravatar
haschek
Full Member
Beiträge: 906
Registriert: 09.09.2014, 22:46
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: MacGyver trifft A-Team - Modifikationen aller Art

Beitrag von haschek »

Die Amikaner habens wohl gerne generell etwas weicher, merkt man auch an den Sofas, dem Essen und zuguterletzt am Bregen.
So ist es dort auch halbwegs verbreitet, die KLR-Kupplung zu hydraulifizieren. Dafür gibt's fertige Kits aus Schwaben:
http://klr6500.tripod.com/hydclutch.htm
Don't grow up, it's a trap!

Antworten